Wie eiskalt ist dies Öhrchen

November 2009

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 481

Wie eiskalt ist dies Öhrchen

Beitrag#1von Melusine » 18. Nov 2009 18:51

Wie eiskalt ist dies Öhrchen
oder: Die Geschichte des Ohrenschützers


Es begann mit kalten Ohren.

An einem eisigen Wintertag des Jahres 1873 wollte Chester Greenwood, ein 15jähriger Bauernbub aus Maine, seine neuen Schlittschuhe ausprobieren. Die Kälte biss ihm gar grausam in die großen, nackten, abstehenden Bubenohren. Der arme Kerl hatte nämlich eine Schafwollallergie und konnte deshalb keine Mütze tragen.

"Verfickte Scheiße", murmelte Chester. (Es war zwar eh keiner in der Nähe, also hätte er das ruhig laut sagen können - aber wer häufig die Ohrwaschln lang gezogen kriegt, wird nun mal vorsichtig, schon gar wenn die eh grad höllisch wehtun.)
So machte das Schlittschuh Laufen jedenfalls echt keinen Spaß. Eine Lösung musste her. Und zwar sofort!

Chester rannte also nach Hause, suchte ein paar Sachen zusammen, die man auf einer Farm halt so findet, und bastelte sich mit Unterstützung seiner Oma aus Fellpuscheln und Draht einen kuschelig warmen Schutz für seine eiskalten Öhrchen: den ersten Ohrenschützer der Welt.

Der war so toll, dass alle Kinder im Dorf augenblicklich auch sowas haben wollten.

1877, mit nur 18 Jahren, meldete Chester seine Erfindung beim US-Patentamt an, baute wenig später eine Fabrik und wurde mit seinen Ohrenschützern reich und berühmt. 1936, kurz vor seinem Tod, wurden davon jährlich 400.000 Stück produziert und eine ganze Menge Leute in der Umgebung konnten davon leben.


Wenn das der Held des EAV-Songs "Ohr-Troubles" bloß gewusst hätte... dann hätt er wohl nicht gejammert:
    In der Schule war mir klar, daß man kein Mädel find',
    wenn man Ohren hat wie zwei Segel im Wind!

Der "Greenwood Champion Earprotector" war ja auch "Blizzard Proof". Kein Wunder, dass bis heute selbst der heftigste Sturmwind unseren geschätzten - äh - geschützten Öhrchen nichts anhaben kann.


Start where you are. Use what you have. Do what you can. ~ Arthur Ashe
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Beitrag#2von Der Ohrenschützer » 18. Nov 2009 20:12

:lol:

Und ich dachte, der alte Chester wollte nur seine Föhnwelle nicht in Gefahr bringen, von seiner Wollmütze erdrückt zu werden (vielleicht hat er die Allergie auch nur vorge*schützt*). :wink:

Sehr feine Bewichtelung, danke schön! 8)
Der Ohrenschützer
Benutzeravatar
Der Ohrenschützer
 
Beiträge: 1211
Registriert: 02.2008
Geschlecht: männlich

Beitrag#3von Melusine » 19. Nov 2009 02:12

Na ja... ich hab vermutlich schon Besseres verbrochen... diese Geschichte hat jedenfalls den Vorteil, wahr zu sein. Bis auf... ein winziges Detail, aber was das ist, verrate ich nicht *g*.
Start where you are. Use what you have. Do what you can. ~ Arthur Ashe
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Geburtstagswichteln"



cron