Luzifer

März/April 2011

Wie beurteilst du diesen Text?

Umfrage endete 11. Apr 2011 13:54

A) Spitze! (5 Punkte)
1
20%
B) Gefällt mir gut. (3 Punkte)
2
40%
C) Nicht gerade umwerfend, aber geht so. (1 Punkt)
1
20%
D) Gefällt mir nicht. (0 Punkte)
1
20%
E) Thema verfehlt (0 Punkte)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 5

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 868

Luzifer

Beitrag#1von rosste » 27. Mär 2011 14:55

Wolkensymphonien auswendig. Himmelsspeise, Götterdessert. Priveligiert. Satt.

Unten auf der Erde krauchen Menschenkinder auf den Feldern und Wegen. Vereiterte Knie, eingefallene Wangen, Hände voller Narben, Buckelrücken, Schlaganfälle.

Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht leuchten auf dich.


Ungeduld plagt Luzifer. Übermut. Disskussionen mit dem Höchsten. Est deus in nobis... Was mache ich hier? Die anderen sind verrückt. Bin unsicher, kann nicht anders. Muss hinab. In die Höhlen. Schauen, ob das so ist, wie es gesagt wird... Bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Eine will und stets das Andre schafft. Wie Mephisto später im Faust. Und Goethe angle ich mir auch.
Verdammte Hucke, Faen, Scheißteufel. Ich bin der Beste von den Schlechtesten. Magister pessimus. Das ist meine Berufung. Einer muss die Drecksarbeit machen. Und dann? Zwischendurch habe ich es gut. Wein und schöne Weiber. Nackter Reichtum. Imperium Europamericum. Immer bewusst, selbst einmal im Höllenfeuer zu landen. Der, der kocht, wird irgendwann gefressen. Der, der anklagt, lädt Schuld auf sich. Der, der lebt, stirbt.
Die Endzeit ist da. Wiedermal. Sie ist immer da. Schurken werden immer gebraucht. Ich bin dabei im Spiel. Kann die Regeln etwas. Nicht genug, um zu gewinnen. Will wahrscheinlich verlieren. Will einfach dabei sein! Und jetzt will mich keiner mehr. Bin gestempelt als Satan. Das Schwarze im Weltall. Licht war einmal meine Natur. Alles verändert sich. Weltwindmühle für Anfänger. Im Kuss ist etwas Sarg und im Sarg ist etwas Hoffnung. Keiner will verstehen. Das ist richtig. Verwirrung ist mein Beruf. Gott ist mein Ministerpräsident. Kinder habe ich nicht. Liebe tötet mich. Liebe ist mein Ziel. Ich bin auf dem richtigen Weg. Luzifer.
Benutzeravatar
rosste
 
Beiträge: 681
Registriert: 11.2006
Wohnort: norwegen
Geschlecht: männlich

Re: Luzifer

Beitrag#2von Melusine » 7. Apr 2011 18:47

Mal wieder ein typischer rosste - dicht gepackt, voll von Andeutungen und Assoziationen. Fast ein bisschen zu "vollgestopft" ... die Ideen würden für eine lange, lange Geschichte reichen.

Mein Lieblingssatz: "Was mache ich hier?"
Start where you are. Use what you have. Do what you can. ~ Arthur Ashe
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Luzifer

Beitrag#3von Der Ohrenschützer » 7. Apr 2011 20:20

Ja, ein schöner und eindeutiger rosste-Text, allerdings mit einer nicht notwendigen Einleitung. Letztes Drittel, Herzstück, da prallen die kurz gefassten Sätze mitten aufs Thema, reißen Löcher und zerfetzen es schließlich. Treffer, versenkt. Paradestück einer knappen Stilistik.

Für mich ist es dennoch zuwenig Geschichte, zuwenig Einstellung, den Leser in seine Welt mitnehmen zu wollen.
Der Ohrenschützer
Benutzeravatar
Der Ohrenschützer
 
Beiträge: 1211
Registriert: 02.2008
Geschlecht: männlich

Re: Luzifer

Beitrag#4von rosste » 8. Apr 2011 01:32

danke euch fürs lesen und kommentieren
Benutzeravatar
rosste
 
Beiträge: 681
Registriert: 11.2006
Wohnort: norwegen
Geschlecht: männlich

Re: Luzifer

Beitrag#5von fabuln » 10. Apr 2011 16:54

hihi
eine echt arme Sau, dieser arme Teufel!
Benutzeravatar
fabuln
 
Beiträge: 53
Registriert: 02.2011
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Gefallene Engel"



cron