Dichter am Werk: Grammadrama

Humoristische und satirische Gedichte. Heiteres, Bissiges, Schwarzes ...

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 713

Dichter am Werk: Grammadrama

Beitrag#1von Melusine » 21. Feb 2008 17:25

Grammadrama


Mut hab ich wohl, spricht wohlgemut
ein Mensch. So will ich’s wagen,
und mich – obschon’s mir wohl nicht tut –
heut mit Grammatik plagen.

Er plagt sich dann den ganzen Tag
und weil er auf nicht geben mag
auch noch des Nachts bis morgen früh,
denkt immer noch: Ich zwinge sie!

Des Morgens endlich, übernächtig,
sagt sich der Mensch verdrossen:
Die Dame ist mir übermächtig!
Drauf hat er sie erschossen.


(August 2006)
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Beitrag#2von Der Ohrenschützer » 21. Feb 2008 19:37

Schön! Das will ich gar nicht erst zerklauben, weil es originell (auch und vor allem sprachlich) und zudem stark nachvollziehbar ist. :mrgreen:

Rhythmisch hat es wohl das, was Du mit dem Laut-Lesen-Test verifizierst, und das passt auch so. Hab mich drum amüsiert und bin voll des Lobs! Beste Grüße,
Der Ohrenschützer
Benutzeravatar
Der Ohrenschützer
 
Beiträge: 1211
Registriert: 02.2008
Geschlecht: männlich

Beitrag#3von Melusine » 21. Feb 2008 20:14

Danke! *Knickschen macht*

Seltsam... ich hab diese Reimgedichtleins immer so nebenbei und einfach aus Spaß gebastelt. Hab eine ganze Schublade voll von dem Zeug. In der Leselupe hab ich mich nie getraut, sowas in Textforen zu posten. Immer nur im Lupanum, meistens in Sammelthreads, teils eigenen, teils fremden ...
Start where you are. Use what you have. Do what you can. ~ Arthur Ashe
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Humor und Satire (L)"



cron