In die Schlapfen geschlupft

Humoristische und satirische Gedichte. Heiteres, Bissiges, Schwarzes ...

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 608

In die Schlapfen geschlupft

Beitrag#1von Melusine » 4. Feb 2008 23:42

In die Schlapfen geschlupft


Hei du,
ich schlupf
mal in meine orangenen
Badeschlapfen
und hupf
auf einen Sprung
bei dir vorbei,
die Nacht
ist noch jung,
kaum halb acht;
es sei
denn, du magst
nicht, weil du seit heute um vier
dich nicht mehr mit mir
vertragst?


Mai 2006; eingestellt auf Wunsch von Amaretta ,-)

Erläuterung: Das ist vermutich nahezu Mundart. Bei Verständnisproblemen bitte nachfragen
: )
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Beitrag#2von Amaretta » 5. Feb 2008 11:50

prima, dass ich es hier wieder lesen kann! Die Schlapfen sind ja noch viel schöner, als ich sie in Erinnerung hatte!!! Ich sehe sie förmlich die Treppe hochhüpfen, bremsen dann noch mal kurz vor der Tür von Herrn Schlappferich und dann open end ....:)
Danke Mel!
Vor dem Aufstehen sehe ich mir am Ähnlichsten
Benutzeravatar
Amaretta
 
Beiträge: 177
Registriert: 12.2006
Wohnort: Bayern
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Humor und Satire (L)"



cron