Briefmarken und Kronkorken

Reime, freie Verse, "moderne" Lyrik (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1803

Beitrag#11von Mentzel » 17. Jun 2008 15:23

Josef Hader? Guter Mann, kenn ich noch aus den goldenen 80zigern. (jajajajaj, das waren noch Zeiten, damals, kurz nach dem 30jährigen Krieg, als wir alle in der Scheiße gelegen haben - Ihr in den Windeln, ich hinter Verdun)

Vielleicht sollte ich mich doch besser mal an aufnehmen von derartigen Texten machen - ich glaube, dann erklären sie sich von selbst. An einer anderen Stelle hat jemand den Text mit dem alten "Väterchen Franz" (für unkundige: Franz Josef Degenhard) verglichen, - dagegen wehre ich mich mit Händen und Füßen, Zähnen und Klauen.

Ich denke vielmehr, derjenige, der diese kleine Geschichte erzählt, steht selbst in der Kneipe am Thresen und schwadroniert ebenso herum, wie es der Rentner Kurt tut. Und (jetzt muss ich mal gerade ein wenig zurückblättern, was habe ich auf Mels erste Antwort geschrieben: ...hmh, ich bin mir gar nicht einmal sicher, ob ich mich wirklich distanziere. Nicht, dass ich es nicht will (distanzieren meine ich). usw usf

Zefira, ein ganz klares, deutliche entschiedenes JEIN.

(Vielleicht drücke ich mich wieder damlich aus): Warum soll ich mir die Mühe machen, anderen die Hose auszuziehn und zu zeigen, was für Ärsche sie durch die Gegend spazieren führen. Es ist doch viel einfacher, den eigenen Arsch aus dem Fenster zu hängen! Und genauso wirksam.
http://thomasmentzel.blogspot.com/

Ratschläge? Deinen Rat nehme ich gerne, die Schläge kannst Du behalten!
Benutzeravatar
Mentzel
 
Beiträge: 168
Registriert: 11.2006
Wohnort: mitten in Deutschland
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#12von Zefira » 17. Jun 2008 21:52

Ahh, dann ist die Zielperson des Gedichts also gar nicht so sehr der Rentner Kurt, sondern derjenige, der hier über Rentner Kurt herzieht?
Interessanter Standpunkt - aber dann beißt es erst recht nicht genug. Was mir gefällt, ist das Wort "Demut" in der letzten Strophe. Da kann man vielleicht ansetzen ... ich denke noch mal darüber nach ...
lG Zefira
______________
Wir dürfen also keinem verraten, was niemand weiß. (Donnie Darko)
Schmollfisch
Benutzeravatar
Zefira
 
Beiträge: 387
Registriert: 11.2006
Wohnort: Hessen, am Rhönrand
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Lyrik allgemein"



cron