Das Vermessene

Reime, freie Verse, "moderne" Lyrik (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2842

Re: Das Vermessene

Beitrag#21von NDK » 28. Jul 2011 14:24

bonanzamargot hat geschrieben:könnte es sein, dass kunst und exhibitionismus auf geheimnisvolle weise irgendwie zusammenhängen?

Was fragst du mich? Keine Ahnung, ob Kunst und Exhibitionismus bei dir auf geheimnisvolle Weise zusammenhängen.
Frage: Bin ich Psychologe? Antwort: Nein.
NDK
 
Beiträge: 1154
Registriert: 11.2006
Geschlecht: weiblich

Re: Das Vermessene

Beitrag#22von bonanzamargot » 28. Jul 2011 14:42

ich bin auch kein psychologe, ndk. scheinbar ist in deinen augen kunst dann exhibitionistisch, wenn sie dir nicht gefällt.
und das ist plattitüdenhaft bzw. dämlich (finde ich). darum meine frage nach dem exhibitionismus in der kunst.

oder erkläre bitte, wie du "exhibitionistisch" hier meinst. als eine unanständige handlung? und wenn unanständig, wobei?
wenn ich in einem gedicht schreibe, dass ich mich morgens zweimal am sack kratze, bevor ich aufstehe, ist das z.b. in deinen augen eine exhibitionistische aussage?
bonanzamargot
 

Re: Das Vermessene

Beitrag#23von NDK » 28. Jul 2011 15:29

bonanzamargot hat geschrieben:wenn ich in einem gedicht schreibe, dass ich mich morgens zweimal am sack kratze, bevor ich aufstehe, ist das z.b. in deinen augen eine exhibitionistische aussage?

Klares Nein. Diese Aussage beinhaltet in erster Linie eine medizinische Fragestellung. Vielleicht mag der Kollege rosste kurz draufschauen, wenn er wieder im Lande ist? Urologie ist leider Gottes nicht mein Spezialgebiet.
Und nun entschuldige mich bitte, ich muss jetzt arbeiten.
NDK
 
Beiträge: 1154
Registriert: 11.2006
Geschlecht: weiblich

Re: Das Vermessene

Beitrag#24von bonanzamargot » 28. Jul 2011 15:45

du bist entschuldigt, ndk. wegen mir für immer.
bonanzamargot
 

Re: Das Vermessene

Beitrag#25von NDK » 28. Jul 2011 16:29

Fein! ;)
Dummerweise habe ich hier am Computer zu tun, weg für immer geht leider nicht.


Zum Abschluss:

@ hg

Entschuldige bitte, dass dein Thread zweckentfremdet wurde. Dein Gedicht hat geistreichere Kommentare verdient. Vielleicht kann Melusine alles, was zum Schluss Off-Topic war, abtrennen und ins Kaffeehaus verschieben?
NDK
 
Beiträge: 1154
Registriert: 11.2006
Geschlecht: weiblich

Re: Das Vermessene

Beitrag#26von bonanzamargot » 28. Jul 2011 16:32

o ja, und dann trinken wir zusammen kaffee ...
bonanzamargot
 

Re: Das Vermessene

Beitrag#27von hg » 28. Jul 2011 19:42

Lieber bonanzamargot
Der Unterschied zwischen Deinem und meinem Schreiben ist vielleicht ganz einfach zu erklären. Meine Gedichte „schreiben“ mich selbst, ob sie mir oder anderen gefallen oder nicht. Ich habe keine Schranke, etwas zuzulassen oder nicht. Ich lebe vor allem mit mir selbst und das ist schon schwer genug. Ins Kaffeehaus werde ich nicht kommen. Mehr habe im Moment ich nicht zu sagen. Ich schließe hier die Diskussion.

Herzliche Grüsse
hg
hg
 
Beiträge: 327
Registriert: 01.2011
Wohnort: Bachs CH
Geschlecht: männlich

Re: Das Vermessene

Beitrag#28von bonanzamargot » 28. Jul 2011 20:16

entschuldige - natürlich akzeptiere ich alles, was du schreibst, hg. no problem. und gerade mit deinem letzten statement kann ich mich manchmal bestens identifizieren.
wir sind als menschen viel zu oft vermessen - und meinen, wir hätten irgendeine allgemeingültige weisheit selbstherrlich zu verkünden.
bonanzamargot
 

Re: Das Vermessene

Beitrag#29von Melusine » 28. Jul 2011 20:55

NDK hat geschrieben:Vielleicht kann Melusine alles, was zum Schluss Off-Topic war, abtrennen und ins Kaffeehaus verschieben?

Das halte ich eher nicht für notwendig, aber:

hg hat geschrieben:Mehr habe im Moment ich nicht zu sagen. Ich schließe hier die Diskussion.

Dies bitte ich zu respektieren.
Start where you are. Use what you have. Do what you can. ~ Arthur Ashe
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Lyrik allgemein"



cron