Echo

Reime, freie Verse, "moderne" Lyrik (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 375

Echo

Beitrag#1von t.a.j. » 16. Jul 2008 02:04

Echo

Nach dir liege ich
lange ohne luft
lange dir nach
springe, strecke
lande mit leeren
Händen drüben hin
lege mich
hin wo du warst
warte dir harre
hier nachdem du
gingst ging ich
dir nach

verkehrt rück ich
verückt dich
du bist nicht
wo du bist
bissen hunde mich
hurensohn sucht
sich suchtkrank
versucherin, du!
:.:: http://gedichtblog.de ::.:
Das Bild hat mit dem Abgebildeten die logische Form der Abbildung gemein.
.[Das Gedicht ist das logische Bild des Gedichteten]
t.a.j.
 
Beiträge: 184
Registriert: 04.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Highly Trained Monkey » 16. Jul 2008 08:48

Einfach nur schön und traurig!
Highly Trained Monkey
Nutzerkonto inaktiv
 
Beiträge: 34
Registriert: 07.2008
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Lyrik allgemein"



cron