glaskopf

Reime, freie Verse, "moderne" Lyrik (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 718

glaskopf

Beitrag#1von klaasen » 25. Apr 2011 08:40

frau
es ist zeit
der winter war kalt
leg dein herz ins süsse gras
hönigwaben gedeihen auf sonnenuhren

frau
es ist zeit
die letzte muse eine reise
in südliche momente
der sommer ist nah

frau
es ist zeit
schau nicht zurück
kindliche erinnerungen
können trügen
sind nachahmungen

plagiate

klaas klaasen
die welt ist ein apfel.
Benutzeravatar
klaasen
 
Beiträge: 59
Registriert: 10.2008
Wohnort: Biel
Geschlecht: nicht angegeben

Re: glaskopf

Beitrag#2von bonanzamargot » 25. Apr 2011 11:06

über die letzte strophe stolpere ich.
und der titel ...
die stimmung der ersten zwei strophen warm, erwartend ...

die kindlichen erinnerungen. welche erinnerungen? einfach so? sind sie plagiate? was sind erinnerungen?
wie gesagt, da stolpern kopf und gefühl bei mir.
bonanzamargot
 

Re: glaskopf

Beitrag#3von klaasen » 25. Apr 2011 12:57

stolpern heißt: du lebst. (schmunzel)

klaas
die welt ist ein apfel.
Benutzeravatar
klaasen
 
Beiträge: 59
Registriert: 10.2008
Wohnort: Biel
Geschlecht: nicht angegeben

Re: glaskopf

Beitrag#4von bonanzamargot » 25. Apr 2011 13:04

so viel stolpern macht gelenkschmerzen.
bonanzamargot
 


Zurück zu "Lyrik allgemein"



cron