Törénder Tod

Reime, freie Verse, "moderne" Lyrik (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2282

Beitrag#11von nachtlichter » 13. Mär 2010 15:00

Nee is klar. :green_101:


Öréndes


Tod den armen Maden -
Lasern!
macht ihr’n Blick
so scharf, ach st
örend
büß ihr Schein
ihr Werk emp
örend
Zuletzt geändert von nachtlichter am 13. Mär 2010 15:15, insgesamt 2-mal geändert.
Auch Motten schmettern links ^^
Benutzeravatar
nachtlichter
 
Beiträge: 746
Registriert: 11.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich

Beitrag#12von Gast » 13. Mär 2010 15:05

sry - ich bin eben bild zeitung leser
und stolz auf mein niedriges niveau
andere möchten eben andere probleme haben
ich nicht 8)

''Einer von zweien
schaut immer hinterher
Einer von zweien''

Zitat
Ich und Ich


:arrow:
Gast
 

Beitrag#13von Fritz Rainer Polter » 13. Mär 2010 15:20

dank der widmung,
und damit
mein tod
nicht unzeit
gemäß
zum geäß
einer witwe lache
bleibt die marme
in der buntes-lade
wär sonst schade
macht ja nur krank
statt schlank
also unter verschluß
der süße
verschuß
Fritz Rainer Polter
 

Beitrag#14von Fritz Rainer Polter » 13. Mär 2010 15:23

Törénder Tod!

Tod den marme Laden
gläsern!
ist ihr Durchblick
doch be
törend
süß ihr Sein
ihr Werk zers
törend

FORTSITZ:

ALSO LADE
DIE MARME NICHT EIN
LASS ES DEFINITIV SEIN
lebe möhrend
nun drein!
Fritz Rainer Polter
 

Beitrag#15von nachtlichter » 13. Mär 2010 15:24

Marme in der Lade
führt zu Schimmel.
Himmel!
und ist schade
für die Made
in dem Speck
ist der dann weck.
Auch Motten schmettern links ^^
Benutzeravatar
nachtlichter
 
Beiträge: 746
Registriert: 11.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich

Beitrag#16von Fritz Rainer Polter » 13. Mär 2010 15:27

klar, von mir aus auch röhrend!
Fritz Rainer Polter
 

Beitrag#17von nachtlichter » 13. Mär 2010 15:28

FORTSITZ:

ALSO LADE
DIE MARME NICHT EIN
LASS ES DEFINITIV SEIN
lebe möhrend
nun drein!


Bin ich denn ein K
Ninchen?

Womöglich :green_026:
Auch Motten schmettern links ^^
Benutzeravatar
nachtlichter
 
Beiträge: 746
Registriert: 11.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich

Beitrag#18von Melusine » 13. Mär 2010 16:33

Zum Werk: Gefällt mir! Und zwar ebenfalls in der Urfassung am besten. Liest sich sehr rhythmisch, perfekte Metrik, wenngleich durch unkonventionelle Zeilensetzung (um)gebrochen.


Zur Diskussion: Ihhhh, ich glaub ich esse nie wieder Marmelade. Was für ein Glück, dass ich sowieso keine mag. Außer Orangenmarmelade. Sind da etwa auch lebendgemahlene Ratten dabei? Ist es etwa das, was englischer Bitterorangenmarmelade ihr unvergleichliches Aroma gibt? :shocked:
Start where you are. Use what you have. Do what you can. ~ Arthur Ashe
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Beitrag#19von nachtlichter » 13. Mär 2010 21:19

Melusine hat geschrieben:Zum Werk: Gefällt mir! Und zwar ebenfalls in der Urfassung am besten. Liest sich sehr rhythmisch, perfekte Metrik, wenngleich durch unkonventionelle Zeilensetzung (um)gebrochen.
...



Herzlichen Dank, Mel - welch große Worte für ein paar Zeilen, die sich in einem [vorübergehenden] Anfall von Schwachfug ergeben haben :oops:
Auch Motten schmettern links ^^
Benutzeravatar
nachtlichter
 
Beiträge: 746
Registriert: 11.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich

Beitrag#20von Melusine » 13. Mär 2010 21:27

Ist Schreiben (speziell Lyrik) nicht immer sowas in der Art? Hast du schon mal nach Fahrplan gelyrikt?
Start where you are. Use what you have. Do what you can. ~ Arthur Ashe
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Lyrik allgemein"



cron