Vergangenheit

Reime, freie Verse, "moderne" Lyrik (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1441

Re: Vergangenheit

Beitrag#11von hg » 23. Jun 2011 12:19

kultur-kritik hat geschrieben:hallo hg....,

Ihr Texthhh...zitiere...Zithath....: ' Ich ertappe mich immer wieder, mir mit meinem Schreiben einen Literatenhut aufsetzen zu können, der vom Publikum ersehnt, begrüßt und applaudiert wird.' Da sagh ich nuhr na-undh...!!
Heuth geh ich auf e'n Trödel-Markt kannh nichts kaufh'n und geh trotz-dehm na-und...!!

Mit freundlichem Gruß/ss....,



kultur-kritik


Ich bleibe zuhause und ordne meine Träume.

Mfg
hg
hg
 
Beiträge: 327
Registriert: 01.2011
Wohnort: Bachs CH
Geschlecht: männlich

Re: Vergangenheit

Beitrag#12von kultur-kritik » 26. Jun 2011 02:29

A...haaaa!!
BescheidenHeit not-wen-dig in der Not des BerufsVerkehrs zwischen E gestrandeten und denen Unter-Wegs, den Gelandeten und denen unter-wegs, den Suchendenund auch den Fluchenden!
Benutzeravatar
kultur-kritik
Nutzerkonto inaktiv
 
Beiträge: 214
Registriert: 08.2009
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Lyrik allgemein"



cron