ja, wer sind wir denn?

Reime, freie Verse, "moderne" Lyrik (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 351

ja, wer sind wir denn?

Beitrag#1von Karl Feldkamp » 23. Jan 2009 18:14

von selbst erdachten göttern
erschaffenverwandte selbst
delphine lächeln über
diese arroganten sozialwesen
hintergehen artgenossen
verbündet gegen feinde
fremdenangst im starren
blick vorbei an innenleere
werben maulhelden für sich
wissend nichts wissen
wissenschaftliche
wachstumsfanatiker
allen mahnern zum trotz
flüchten künstler
in fantasiewelten und träume
verundgeliebte sehnen
sich als zufriedene
verzweifelt hoffend noch
nicht von intelligenteren
wesen entdeckt zu sein
können wir
immerhin noch
über uns
laut lachen
Wir sehen andere nicht, wie sie sind sondern wie wir sind.
Karl Feldkamp
 
Beiträge: 127
Registriert: 07.2008
Wohnort: Bergisch Gladbach
Geschlecht: nicht angegeben

Zurück zu "Lyrik allgemein"



cron