fuchs, ente und ich

vorwiegend erzählende Gedichte, bei denen es nicht unbedingt auf lyrische Verdichtung ankommt (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 346

fuchs, ente und ich

Beitrag#1von rosste » 30. Nov 2006 21:39

abgebildet hab ich euch
durchgeschnitten eure kehlen
mehrfach
mit mir selbst gerungen
festgeklebt am honigstrang
habe immer mut gehabt
alte säulen stehn parade
schwarzpulver soll euch
in bewegung bringen
mein hammer macht den rest
aus trümmern bau ich
lieblingshäuser
tiere willkommen
kampf der giganten auf meinem hof
blut und tränen
keiner siegt
friedensmelodie in drei akten
und teppiche
soweit das auge reicht
Benutzeravatar
rosste
 
Beiträge: 681
Registriert: 11.2006
Wohnort: norwegen
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Prosagedichte"



cron