Gegen die Winde

vorwiegend erzählende Gedichte, bei denen es nicht unbedingt auf lyrische Verdichtung ankommt (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1181

Gegen die Winde

Beitrag#1von nachtlichter » 7. Apr 2010 13:53

[respektvoll Michael Köhn aus H. am Acker gewidmet]



[img]/uimg/userpix/176/12_rad_1.jpg[/img]



Unter seines Zimmers Linde

fährt Herr K. gegen die Winde

Haare flattern

Räder rattern

Speichen blitzen

Muskeln flitzen



Oh Peng oh Krach

welch eine Schmach:

Mitten in der Zimmerlinde

hängt Herr K. am Rest der Winde




[img]/uimg/userpix/176/12_Winde_1.jpg[/img]



[rv Oktober 2007]
Auch Motten schmettern links ^^
Benutzeravatar
nachtlichter
 
Beiträge: 746
Registriert: 11.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich

Beitrag#2von Gast » 7. Apr 2010 17:05

:mrgreen: lass die winde los :-P

:oops: Rilkes „Herbsttag“
„Herr: es ist Zeit / Der Sommer war sehr groß. / Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, / und auf den Fluren lass die Winde los.“ :roll:


:arrow:
Gast
 

Beitrag#3von Gast » 7. Apr 2010 17:07

8) sach ma - hasste ne stange ans ratt? :lol:
:idea: oda isset janich dich :?:

:arrow:
Gast
 

Beitrag#4von Sabeth » 7. Apr 2010 17:15

"Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr,
wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und in den Alleen unruhig wandern,
wenn die Blätter treieieiben."

Rilke beim Friseur in Paris. Haarschnitt fertig. Rechnung.
Rilke: "Ich bin Rainer Maria Rilke, ich bezahlen nie beim Friseur."
Friseur hat den Namen noch nie gehört, staunt, schaut.

Ein Gast steht auf: "Ah, Sie sind Rainer Maria Rilke. Ich übernehme die Rechnung, selbstverständlich."

Ich beim nächsten Friseurtermin:
"Ich bin Sabeth .... "
Übernimmt jemand die Rechnung?
.................
Sabeth
 
Beiträge: 459
Registriert: 11.2006
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#5von nachtlichter » 7. Apr 2010 17:58

michy hat geschrieben:8) sach ma - hasste ne stange ans ratt? :lol:
:idea: oda isset janich dich :?:

:arrow:


mein Ratt issen Junge
Auch Motten schmettern links ^^
Benutzeravatar
nachtlichter
 
Beiträge: 746
Registriert: 11.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich

Beitrag#6von Gast » 7. Apr 2010 18:04

:arrow: auch n ränn sattel drauf?

:idea: wenn ja kannste sabeth besuchen und ihr den pudel frisör geben :-P :-P :-P
von wegen rilke im regen :-D

:arrow:
Gast
 

Beitrag#7von nachtlichter » 7. Apr 2010 18:10

Der Sattel rännt nicht, er ist normalschnittig. Trotzdem bräuchte ich jetz nach 2 Tagen Frühlunxfreiluftrattfahn ne Pulle von deim Popowohl, Meikel. Sonz wird dem nie was bis Auxburg beim Frisör. Sabeth, klemm du dir das Nachtlicht unter'n Arm, damit wir den Friseur gemeinsam auf denselben nehmen können. Ich möchte nicht mehr mit dem zu langen Pony im Regen stehn, hinterher lässt der noch vor dem Mähen seine Winde los.
Auch Motten schmettern links ^^
Benutzeravatar
nachtlichter
 
Beiträge: 746
Registriert: 11.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich

Beitrag#8von Gast » 7. Apr 2010 18:21

8) ich täte ja lieber aufm damen ratt fahn:
Steht eine nackte Frau am Straßenrand und hält den Daumen hoch. Kein Auto hält, um sie mitzunehmen. Nur ein Radfahrer, der angeradelt kommt, hat Mitleid mit ihr und sagt ihr, daß er sie mitnimmt. Sie soll sich einfach auf die Stange setzen. Da radeln die Beiden, Hügel hoch und Hügel runter. Nach einiger Zeit sagt die Frau: "Merken Sie nicht, daß ich vollkommen nackt bin?" Er: "Merken Sie nicht, daß das ein Damenfahrrad ist?" :shocked:

:arrow:
Gast
 

Beitrag#9von Melusine » 7. Apr 2010 20:17

Also, pfui, michy!


@neiteitz: Ich könnt mit sowas nur fahren, wenns für Kinder wär. Musste mir schon beim Damenfahrrad (KTM) einen andren Sattel montieren lassen, weil es im Originalzustand zu hoch war. Dabei hab ich lange Beine, aber bei einer Länge von insgesamt 1,60 reicht das leider nicht ;)


Ach ja ... wie steigst du da auf? Ich meine... ich kann auf ein Herrenrad aufsteigen, wenns in meiner Größe ist - aber nicht mit soviel Gepäck hinten drauf!
Start where you are. Use what you have. Do what you can. ~ Arthur Ashe
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Beitrag#10von nachtlichter » 8. Apr 2010 07:44

Mit einer Trittleiter (auch Gangway genannt), Melusine :mrgreen:

Meine Beine sind bei einer Gesamthöhe von 1,86 m zu lang für ein "normales" Damenratt, darum habe ich mir eins für Junx ausgesucht. Das Aufsteigen ist in der Tat so eine Sache. Mit einem ordentlichen Beinschwung (linker Fuß auf dem Pedal, rechter Fuß setzt den Apparat dynamisch in Gang, bevor er weit ausholt) über das Rucksackungetüm auf dem Gepäckträger geht es. Ist natürlich blöd, wenn der Schwungfuß dabei unschön irgendwo hängenbleibt. Darum bin ich dazu übergegangen, im Stand das rechte Bein über die Stange zu pfriemeln, gern auch von einem Bordstein aus.

Letztes Jahr hatte ich wegen Bandscheibenverfall so schlimm Rücken. Bis zur Bushaltestelle laufen ging gar nicht gut, also blieb ich beim Ratt, was einigermaßen funxionierte, wenn ich drauf saß. Nur der Weg dahin... Einmal erhob ich das rechte Bein zwecks Aufsitzen. Mitten in der Bewegung stach ein stumpfes Messer in meine Wirbelsäule, mein Fuß blieb hängen und ich knallte mitsamt Ratt voll auf's Maul. Danach fielen die Rückenschmerzen gar nicht mehr so auf... :green_101:
Auch Motten schmettern links ^^
Benutzeravatar
nachtlichter
 
Beiträge: 746
Registriert: 11.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Prosagedichte"



cron