lachen und weinen

vorwiegend erzählende Gedichte, bei denen es nicht unbedingt auf lyrische Verdichtung ankommt (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 852

lachen und weinen

Beitrag#1von brigitte.m » 12. Dez 2006 12:12

lachen und weinen
nach großer anspannung
nach der angst

lachen und weinen
vor glück
vor erleichterung

lachen und weinen
weil der untersuchungsbericht sagt:
„ du bist gesund“

lachen und weinen
weil die krebserkrankung
nicht wieder ausgebrochen ist

(c)brigitte meyer

für alle die mit dieser krankheit leben
Schreiben - ist schriftliches Denken.
(brigitte.m)
Benutzeravatar
brigitte.m
 
Beiträge: 883
Registriert: 11.2006
Wohnort: nähe wolfsburg
Geschlecht: weiblich

Beitrag#2von Gast » 12. Dez 2006 12:22

das glück-lichsein im schatten des unglücks. ein paar momente. ein paar stunden luft holen und das leben neu sehen.

bon.
Gast
 

Beitrag#3von Gast » 12. Dez 2006 14:35

ich lachte schon vom ersten Moment.. an Lachte weiter auf der Station.. und

zusammen mit meiner Zimmernachbarin... und nach der OP lachte ich das ich diese gut überstanden hatte .."habe eine Allergie gegen Nakrose".. .


dann vergass ich es bewusst und lachte über das Leben ..

so gut ich konnte vergass ich es

es hat sich gelohnt Lachen ist gesund

das ist nun ca. 12 Jahre her und nur einmal musste noch ein kleiner eingriff vorgenommen werden.. seit dem nie wieder.. Angst verspürt..



ganz ganz liebe Grüsse

Casy
Gast
 

Beitrag#4von Gast » 12. Dez 2006 14:55

und fröhlichkeit ist ansteckend ...
Gast
 

Beitrag#5von brigitte.m » 12. Dez 2006 14:59

und trägt wirklich zur heilung bei
Schreiben - ist schriftliches Denken.
(brigitte.m)
Benutzeravatar
brigitte.m
 
Beiträge: 883
Registriert: 11.2006
Wohnort: nähe wolfsburg
Geschlecht: weiblich

Beitrag#6von Gast » 12. Dez 2006 15:04

ich habe zudem Glück das ich ein gutes Gefühl zu meinem Körper und Geist habe

gehe schon lange nicht mehr zu Nachuntersuchungen..

Gesundheit - Glück - Lachen... das sind große Geschenke.. über die ich tief in mir dankbar sein kann
Gast
 

Beitrag#7von brigitte.m » 12. Dez 2006 15:17

dann hast du wirklich glück - muß man entwickeln - ich hab es auch und das ist wirklich gut.

ich habe mal eine abhandlung gelesen, da ging es darum, das dinge vor denen man angst hat - einen passieren. auch, dass menschen die angst haben an krebs zu erkranken eher daran erkranken, als leute die es nicht tuen.
Schreiben - ist schriftliches Denken.
(brigitte.m)
Benutzeravatar
brigitte.m
 
Beiträge: 883
Registriert: 11.2006
Wohnort: nähe wolfsburg
Geschlecht: weiblich

Beitrag#8von Gast » 12. Dez 2006 15:27

man kann natürlich viel herbei-reden----


da hast du sicher recht.. sich mit positiven zu befassen ist immer besser und auch gesünder.. für Seele und Körper

das denke ich auch..
Gast
 

Beitrag#9von Gast » 12. Dez 2006 16:07

mist, ich habe große angst, daß mir der himmel auf den kopf fällt ...
Gast
 

Beitrag#10von Gast » 12. Dez 2006 16:26

:mrgreen: Bon

so so laaaaaach
Gast
 

Nächste

Zurück zu "Prosagedichte"



cron