offenes meer

vorwiegend erzählende Gedichte, bei denen es nicht unbedingt auf lyrische Verdichtung ankommt (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1072

Beitrag#11von Gast » 13. Dez 2006 22:11

ja, das muß ich neidvoll zugeben.
Gast
 

Beitrag#12von rosste » 13. Dez 2006 22:18

du brauchst nicht neidisch sein, bon. du hast deine "heile welt" da unten in d.
manchmal habe ich sehnsucht nach den großen anonymen städten in d.
Benutzeravatar
rosste
 
Beiträge: 681
Registriert: 11.2006
Wohnort: norwegen
Geschlecht: männlich

Beitrag#13von Gast » 13. Dez 2006 22:30

ich nicht rosste...


ich mag es hier ... wenn auch jeder.. "die" deutschen" m-ich mit Familie ...hier kennt.. lach

es ist nie beengend hier..
für mich

in d.. war es beengend für mich..und die kinder sehen es auch rosste "freier.. "


ist es "das" denn dort für dich?
Gast
 

Beitrag#14von rosste » 13. Dez 2006 23:02

hier ist es frei und offen wie das meer, casy. die kinder "blühen" besser als in d.
was mir einfach nur gut tut, ist dann die abwechslung, dann brauche ich eine großstadt ohne fische und viele fremde.
Benutzeravatar
rosste
 
Beiträge: 681
Registriert: 11.2006
Wohnort: norwegen
Geschlecht: männlich

Beitrag#15von Gast » 13. Dez 2006 23:07

ja die Großstadt vermisse ich nicht...

lebte davor .. lange auf ibiza


und überall gedeihen die Kinder gut .. so auch hier... freier.. sorgloser..


ich höre gerade cafe del mar volume 8.. es wird gut zu dir passen.. rosste..

my Angel...

höre es zu den hohen Wellen.. besorge es dir.. oder ich tue es.. ..



das meine ich so

wenn einer es versteht dann gerade jetzt du.. zwischen Stadtmauern hallt es nicht nach ..
Gast
 

Beitrag#16von rosste » 13. Dez 2006 23:19

wer ist der komponist, casy?
cafe del mar volume 8 - mein sohn findet sowas sicher im internet und lädt mir das runter :-D
Benutzeravatar
rosste
 
Beiträge: 681
Registriert: 11.2006
Wohnort: norwegen
Geschlecht: männlich

Beitrag#17von Gast » 13. Dez 2006 23:22

ja das kann er...cafe del mar..vol. 8


es sind mehrere Interpreten..


viele davon kenne ich sogar..
Gast
 

Beitrag#18von namaqool » 14. Dez 2006 10:52

cafe del mar...das gibt es wirklich auf ibiza.

direkt am strand gelegen. abends taucht die sonne ins meer, vor deinen augen. und nebenbei legt ein dj auf. musik passend zur stimmung.

traumhaft.
Phönix ist ein anderer.
namaqool
Nutzerkonto inaktiv
 
Beiträge: 63
Registriert: 11.2006
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#19von Gast » 14. Dez 2006 13:33

ich sehe schon namaq..

schön du kennst meine "alte Heimat" Ibiza.. wir lebten dort über viele Jahre


bis die Liebe mich wegzog.. lach
Gast
 

Vorherige

Zurück zu "Prosagedichte"



cron