Windis Restepampe II

vorwiegend erzählende Gedichte, bei denen es nicht unbedingt auf lyrische Verdichtung ankommt (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 746

Windis Restepampe II

Beitrag#1von Ich bin zwei Öltanks » 9. Sep 2008 01:20

Kicherernte


Etiketten.
So viele.
Rohasche, Karotten, Rindfleisch.
Wie oft hoffe ich
auf ein Lächeln?

Gestank.
Wolken aus Ekel.
Unbeeindruckt entschleicht meine Erlösung.
Noch einmal hinaus
in eine feindliche Welt.

Erfolg!
Es muß gelingen.
Neugierde treibt die Bestie voran.
Ein warmes Gefühl
von Freude und Dankbarkeit.

Gier.
Gar nicht lustig.
Stetiges Betteln um passablen Ersatz.
Niemals leibhaftig zu erfahren,
was Glück bedeuten kann.



Mit freundlicher Unterstützung von Dorian Gray.
Du bist aber auch ein geiler Hengst! WOOOOORD
Benutzeravatar
Ich bin zwei Öltanks
Nutzerkonto inaktiv
 
Beiträge: 2482
Registriert: 11.2007
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Melusine » 10. Sep 2008 00:35

Armer schwarzer Kater :mrgreen: (kastriert?)
Start where you are. Use what you have. Do what you can. ~ Arthur Ashe
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von Ich bin zwei Öltanks » 11. Sep 2008 03:07

Frustriert!
200 Schälchen identisches Futter ohne Etiketten, diese Großhändler geben sich echt keine Mühe mehr.
Früher, jaaaaaaaaaaaaaa, da war das ganz anders, da konnte man für das Futter sogar Farbwünsche aüßern ...


Welcher Kater, bist du bekifft?!?


DIE KEIMDRÜSE IST EIN WERK GOTTES!!!
DIE KEIMDRÜSE IST GUT!!!
KNIEHET NIEDER VOR DER KEIMDRÜSE, DENN SIE IST DAS EUCH VERHEIßENE LAND!!!



Auf den ersten Blick erinnert das Wappen von Neu-Ulm an einen gonadenlosen Penis auf Schwarz-Weiß-Blau.
Benutzeravatar
Ich bin zwei Öltanks
Nutzerkonto inaktiv
 
Beiträge: 2482
Registriert: 11.2007
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von Melusine » 11. Sep 2008 15:20

Okay, Katze.
(Armer Schwarzer Kater ist ein Kinderspiel, bei dem man nicht lachen darf.)

Dass es um Katzenfutter geht, war mir schon klar, ich hab bloß nicht ganz kapiert wer da frustriert ist: Die Katze oder ihr Dosenöffner? Oder gar beide?
Ahhhh, jetzt versteh ich erst: Der Dosenöffner ist froh und dankbar, dass das Vieh das Zeug endlich frisst! Stimmt, das kommt mir irgendwie bekannt vor. Unsere Katze wandte sich auch manchmal mit angewidertem Blick ab und ließ das Futter stehen, wenns nicht "ihre Sorte" war.

Die letzten zwei Zeilen hatte ich so interpretiert, dass das arme Vieh seines Geschlechtstriebes beraubt wurde *g*. Ist ja eigentlich egal ob Kater oder Katze. Darüber zu kichern, wie ein geschlechtsloses Tier leidet, ist gemein.

Hmm, der Neu-Ulmer Penis hat aber eine etwas seltsame Form. Fehlt da nicht oben auch was? Der sieht so... enthauptet aus.
Äh. Ich sollte spät nachts keine Splatter-Filme gucken. Kein Wunder, wenn man dann tagsüber seltsame Assoziationen hat.
Start where you are. Use what you have. Do what you can. ~ Arthur Ashe
Benutzeravatar
Melusine
 
Beiträge: 6791
Registriert: 11.2006
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Beitrag#5von Antonia » 14. Sep 2008 14:08

Also, ganz ehrlich, ich hatte da eine ganz andere Interpretation. :shocked:

Katzenfutter, Katze...ach so, ja äh...nett. :lol:
Antonia
 


Zurück zu "Prosagedichte"



cron