XXL - Format

vorwiegend erzählende Gedichte, bei denen es nicht unbedingt auf lyrische Verdichtung ankommt (themenunspezifisch)

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 471

XXL - Format

Beitrag#1von kata » 16. Dez 2007 02:01

XXL - Format

Aufgeregt bin ich –
heut ist die Vernissage
Spots sind an,
Damenklunker blitzen
wie Fotoapparate
Nobless oblige
Crème de la crème

Ich, klein, bescheiden –
eben eine Ameise
Die Tür geht auf,
XXL - Formate
starren mich an
Skulpturen aus Eis

Es klingelt allmählich
in meinem Kleinhirn:
Mann, das ist es!
Endlich kapiere ich´s
warum Menschen gern
über eigenes Format
in Superlative reden –
manch´ ihrer Handlungsinstallationen
bilden Formen aus,
Eisformen

Irgendwann schmelzen sie,
werden zur Pfütze
Irgendwann trocknet selbst
diese transparente Pfütze aus –
Weg ist sie!
Nicht Mal ein Fossil bleibt übrig

Ich atme auf –
Mann, keiner hat mich unter
ihren Fußsohlen zerquetscht
Also, ich bin
doch keine Ameise

Irgendwann werde ich
meine eigenen Formen ausstellen
die Festen,
die gehen und bleiben …
sich in der Kunst der Gegenwart
bewegen
kata
Nutzerkonto inaktiv
 
Beiträge: 187
Registriert: 11.2006
Wohnort: düsseldorf
Geschlecht: nicht angegeben

Zurück zu "Prosagedichte"



cron