Am Fluss

Juli/August 2010

Wie beurteilst du diesen Text?

Umfrage endete 6. Sep 2010 14:44

A) Spitze! (5 Punkte)
B) Gefällt mir gut. (3 Punkte)
C) Nicht gerade umwerfend, aber geht so. (1 Punkt)
D) Gefällt mir nicht. (0 Punkte)
E) Thema verfehlt (0 Punkte)
 
Ergebnis anzeigen

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 564

Am Fluss

Beitrag#1von boma » 29. Jul 2010 13:20

Am Fluss




Der Liebesschmerz wirkt wie das
Negativ eines Photos
Er sticht bläulich ins Herz
Inzwischen ein alter Bekannter
Ich kenne seine Attacken
Einen Schutz gibt es nicht wirklich
Beim Tod der Liebe
Sehe ich mich selbst sterben
Ich darf meiner eigenen Beerdigung beiwohnen
Und die dummen Sprüche
Der Umstehenden hören
Eine ganze Weile starre ich auf das Grab
Es ist nicht zu fassen
Und doch
Ich hatte geliebt!
Und nun soll es vorbei sein
Ganz schlicht
Zugleich grausam
Als hätte ein Hochwasser alles fort gespült
Die ganzen Sandsäcke waren
Umsonst
Ich lebe am Fluss
Aber darum wegziehen
Niemals!




(29.07.2010)
boma
 

Beitrag#2von bonanzamargot » 29. Jul 2010 13:22

damit keine verwirrung auftritt - das ist von mir.
gibt noch eine andere version auf "prosagedichte" - wer vergleichen will.
bonanzamargot
 


Zurück zu "Verloren"



cron